Damwild

Die goldene Mitte

Das Damwild ist mit einer Schulterhöhe von 70 – 110 cm und einem Gewicht von 60 – 100 kg größer als das Reh und kleiner als das Rotwild. Die Art stammt aus den Wäldern Mittel- und Südeuropas sowie Vorderasien. Das Damwild zeichnet sich auch durch seine typische Fellfärbung aus – braun mit weißen Tupfen. 

Fleisch vom Damwild

Das zarte, kurzfaserige Fleisch des Damwildes ist dunkel (rotbraun) und überzeugt durch einen feinen und milden Wildgeschmack. Es ist außerdem fettarm und eiweißreich. Je nach Teilstück bieten sich unterschiedliche Zubereitungsarten an.
Sollten Sie sich nicht für einen Teil des Wildes entscheiden können oder wollen Sie von allem etwas?
Wir bieten Ihnen auch halbe bzw. ganze Schlachtkörper (auf Wunsch zerlegt) an.

1. FILET – Das Edelstück vom Hirsch.

2. RÜCKEN – Der Rücken wird gerne für Steaks, Medaillons, Koteletts, Karrees und als Braten verwendet.

3. HALS – Der Hals schmeckt als Braten und Gulasch.

4. SCHLEGEL – Der Schlegel eignet sich für Braten, Rouladen, Kurzbratstücke, Geschnetzeltes und Steaks.

5. WAND | BAUCH – Die Wand ist beliebt für Hack, Rollbraten und Suppen. 

6. SCHULTER – Die Schulter eignet sich im ganzen als Braten oder klein geschnitten als Gulasch oder Geschnetzeltes.

Geweihe vom Damwild

Das schaufelförmige Geweih ist charakteristisch für den Damhirsch.
Vor allem zum Ausfechten der Rangordnung spielt das Geweih für den Hirschen eine große Rolle.
Beim ausgewachsenen Damhirsch findet der Abwurf meist Anfang April bis Anfang Mai statt. 
Die Entwicklung des neuen Geweihs setzt unmittelbar nach Abwurf ein.

Abwurfstangen  und Geweihe

Gelegentlich haben wir Abwurfstangen bzw. Geweihe zu verkaufen.
Der Preis errechnet sich aus Größe und Gewicht. 
Melden Sie sich gerne telefonisch bei uns! 

zurück nach oben